• Die Einbrecher versuchten, zwei Autos aus einer Werkstatt zu stehlen (Symbolfoto).
  • Foto: Imago

Diebe brechen in Werkstatt ein – und bleiben auf Autobahn liegen

Dumm gelaufen! In der Nacht zum Samstag ist es in Heide (Kreis Dithmarschen) zu einem Einbruch in eine Autowerkstatt gekommen. Die Täter setzten zwei Wagen in Gang – mit einem kamen sie nur einige Meter weit, ein zweiter versagte ihnen auf der A23 den Dienst.

Wie die Polizei mitteilte, sollen die Täter zwischen Freitagabend (20 Uhr) und Samstagmorgen (10 Uhr) über ein Fenster in die Werkstatt in der Waldschlößchenstraße eingebrochen sein. Dort stahlen sie Autoschlüssel und setzen zunächst einen Citroën in Gang, den sie allerdings im Nahbereich stehenließen.

Gestohlener Renault bleibt auf A23 liegen – Polizei sucht Autodiebe

Mit einem Renault begaben sich die Täter schließlich auf die Autobahn 23. Zurückgelassen fand eine Streife schließlich den Clio am Samstagmorgen als Liegenbleiber in Höhe des Parkplatzes Dithmarscher Geest. „An dem Fahrzeug befanden sich Kennzeichen, die aus einem Diebstahl stammten“, so ein Sprecher. Von den Dieben fehlte jedoch jede Spur.

Die Ermittlungen dauern derzeit an. Die Beamten suchen nun Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter 0481-940 entgegen. (mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp