x
x
x
Polizei
  • Dichter Qualm steigt aus der Gewerbehalle in Norderstedt auf.
  • Foto: TVNewsKontor

Brand in Tischlerei bei Hamburg – hoher Sachschaden

Brand in einer Gewerbehalle in Norderstedt (Kreis Segeberg): Am späten Sonntagabend rückte die Feuerwehr zu einem Komplex an der Segeberger Chaussee aus, in dem auch eine Autovermietung untergebracht ist. Es war nicht der erste Brand in der näheren Umgebung.

Die Feuerwehr wurde gegen 23.45 Uhr alarmiert, weil dichter Qualm aus der Halle aufstieg. Mehr als 50 Einsatzkräfte rückten an, um den Brand in dem rund 250 Quadratmeter großen Hallenkomplex zu löschen. Wie ein Sprecher des Lagedienst der MOPO bestätigte, habe es in einem Anbau einer zur Zeit leerstehenden Tischlerei gebrannt.

Norderstedt: Polizei schließt Brandstiftung nicht aus

Die Rettungskräfte hatten die Flammen gegen 3.30 Uhr gelöscht. Es entstand hoher Sachschaden.

Es war nicht der erste größere Feuerwehreinsatz in den vergangenen Tagen in dieser Gegend. Bereits am 11. März kam es in unmittelbarer Nähe dieser Halle zu einer Brandstiftung in einer Polsterei.

Beim aktuellen Fall hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen und kann Brandstiftung nicht ausschließen. Es werden Zeugen gesucht. Hinweise bitte an Tel. 52806-0.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp