Einsatzkräfte bekämpfen das Feuer.
  • Einsatzkräfte bekämpfen das Feuer.
  • Foto: René Schröder

Bei Hamburg: Feuer zerstört Autowerkstatt – hoher Sachschaden

Größerer Einsatz für Feuerwehr und Polizei im Kreis Segeberg: In einer Autowerkstatt in Kaltenkirchen bei Hamburg ist am Mittwochabend ein Feuer ausgebrochen. Als die Feuerwehr gegen 21 Uhr an der Kieler Straße ankam, schlugen nach Angaben eines Sprechers bereits meterhohe Flammen in den Himmel.

Der gesamte Frontbereich hätte in Vollbrand gestanden, hieß es weiter. Die Retter bekämpften das Feuer mit je drei Löschrohren im sogenannten Innen- und im Außenangriff, auch zwei Drehleitern wurden zur Löschung aufgestellt.

Bei Hamburg: Feuer zerstört Autowerkstatt – hoher Schaden

Aus der Werkstatt trugen die Einsatzkräfte Behälter mit hochentzündlichen Flüssigkeiten, um weiteres Entflammen zu verhindern. Insgesamt waren fünf Wehren mit circa 150 Rettern im Einsatz, und das bis weit nach Mitternacht.

Das könnte Sie auch interessieren: Harburg: 25-Jähriger bei Massenschlägerei lebensgefährlich verletzt

Trotz ihres schnellen Einsatzes, konnte die Feuerwehr nicht verhindern, dass die Werkstatt komplett zerstört wurde. Die Kriminalpolizei hat mittlerweile die Ermittlungen zur noch unbekannten Brandursache aufgenommen und schätzt den durch das Feuer entstandenen Sachschaden auf eine hohe sechsstellige Summe. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp