x
x
x
Reh ausgewichen und gegen Baum gekracht – Autoinsassen hatten großes Glück
  • Die Insassen des Seat blieben nahezu unverletzt.
  • Foto: WestküstenNews

Auto vollkommen zerstört – junges Pärchen hatte riesiges Glück

Kaum zu glauben, dass die Insassen diesen Unfall im Kreis Segeberg nahezu unverletzt blieben. Beim Versuch einem Reh auszuweichen krachte ein junger Autofahrer mit seinem Wagen gegen einen Baum. Er und seine Beifahrerin erlitten einen Schock.

Der Fahrer (25) eines Seat Kombi war gegen 23.30 Uhr auf der Schmalfelder Straße Höhe Lentföhrden unterwegs. Laut Aussagen des 25-Jährigen kreuzte ein Reh die Fahrbahn. Beim Versuch dem Tier ausweichen geriet das Auto außer Kontrolle.

Autoinsassen mit Schock in die Klinik

Der Kombi kam von der Straße ab und krachte mit dem Heck gegen einen Baum, alle Airbags lösten aus. Bei Eintreffen der Rettungskräfte staunten diese. Der Fahrer sowie seine Beifahrerin (28) waren körperlich unverletzt, hatten aber einen Schock. Sie kamen vorsorglich in eine Klinik.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp