Sylt
  • Polizisten sicherten die Marihuanapflanzen in blauen Säcken.
  • Foto: Syltpress

Auf Sylt: Polizei macht interessanten Fund im Wald

Auf Sylt (Kreis Nordfriesland) haben Polizisten am Samstagabend eine Drogenplantage ausgehoben, die in einem Waldstück zwischen Westerland und Hörnum entdeckt worden war. Die Feuerwehr half bei der Sicherstellung.

Die Entdeckung wurde gegen 19 Uhr nahe der Landstraße 24 gemacht. Zuvor hatte die Polizei am Nachmittag einen Tipp erhalten. Mehrere Polizeifahrzeuge rückten an und durchkämmten das Unterholz. Schließlich fanden sie Cannabispflanzen.

Das könnte sie auch interessieren: Razzia auf St. Pauli – Frau schmeißt Drogen aus Fenster

Verbindungsstraße auf Sylt wegen Polizeieinsatz gesperrt

Wegen der einsetzenden Dunkelheit rückte auch die Feuerwehr an und leuchtete das Gelände aus. Laut Polizei sei die L24 wegen des Einsatzes längere Zeit gesperrt gewesen. Mehrere Pflanzen wurden sichergestellt. Die Kripo hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp