Ostsee Kitesurfer
  • Kitesurfer in der Ostsee. (Symbolfoto)
  • Foto: imago/Susanne Hübner

Ostsee: Seenotretter helfen Wassersportlern aus gefährlichen Lagen

Die Seenotretter der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) haben am Wochenende mehrere Wassersportler aus misslichen Situationen in der Ostsee gerettet.

So halfen sie am Samstag einem erschöpften Kiter aus der Ostsee vor Sassnitz, der wegen des starken Windes nicht mehr aus eigener Kraft seinen Schirm aufrichten konnte, wie die DGzRS am Sonntag in Bremen mitteilte.

Zudem drohten die bis zu zwei Meter hohen Wellen, den 50-Jährigen auf die scharfkantige Steinmole zu werfen. Der Mann konnte unverletzt aus der Ostsee geholt werden.

Auch die Besatzung einer Segeljacht mit einem gebrochenen Ruder vor Grömitz ist mit Schrecken davon gekommen. Etwa 300 Meter vor dem Strand habe das Boot festgesteckt und zudem aufgrund der hohen Wellen bereits Schlagseite bekommen.

Hier stellten die Seenotretter eine Leinenverbindung her und schleppten die drei Segler in den Grömitzer Hafen. (mp/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp