In einem Waldgebiet bei Stelle (Landkreis Harburg) wurde am Samstagmorgen eine Frauenleiche gefunden. (Symbolfoto)
  • In einem Waldgebiet bei Stelle (Landkreis Harburg) wurde am Samstagmorgen eine Frauenleiche gefunden. (Symbolfoto)
  • Foto: picture alliance/dpa | Daniel Vogl

Frauenleiche in Wald bei Hamburg: Verdächtiger festgenommen

Gewaltverbrechen vor den Toren Hamburgs: Am Samstagmorgen wurde in einem Waldgebiet bei Stelle (Kreis Harburg) die Leiche einer 35-jährigen Frau gefunden. Wenig später wurde bereits ein tatverdächtiger Mann vorläufig festgenommen, teilt die Polizei mit.

Die Polizei Harburg erhielt am frühen Morgen einen Hinweis, dass sich in jenem Waldgebiet eine Frau befinden soll. Einsatzkräfte fuhren dorthin und entdeckten die Leiche der 35-Jährigen.

Frau wurde womöglich in Hamburg umgebracht

Laut Angaben der Polizei sind an der Leiche sichere Todesmerkmale und Anzeichen eines Gewaltverbrechens zu erkennen. Im Zuge der sofort eingeleiteten Ermittlungen geriet ein 31-Jähriger in den Fokus der Beamten. Er wurde vorläufig festgenommen.


Logo MOPO Blaulicht-News

Ob es um Polizei-Razzien, Großbrände, Sturmfluten oder schwere Unfälle auf den Autobahnen geht: Polizei und Feuerwehr sind in Hamburg und im Umland rund um die Uhr im Einsatz. Die MOPO-Reporter behalten für Sie den Überblick und liefern Ihnen die wichtigsten Blaulicht-Meldungen von Montag bis Samstag bequem per Mail ins Postfach.

Hier klicken und die MOPO Blaulicht-News kostenlos abonnieren.


Das könnte Sie auch interessieren: Hamburg: Mann tot in Wohnung aufgefunden

Nach bisherigen Erkenntinissen handelt es sich bei dem Fundort der Leiche nicht um den Tatort. Die Polizei vermutet, dass die 35-Jährige im südlichen Hamburger Stadtgebiet getötet wurde. Der Verdächtige befindet sich in Untersuchungshaft und wird am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt.

Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat und der Lokalisierung des Tatortes dauern an, so die Polizei.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp