x
x
x
30 Hektar großes Loch für den Sandabbau ist mit Wasser vollgelaufen
  • Ein neuer See bei Ovelgönne: Ein 30 Hektar großes Loch für den Sandabbau ist mit Wasser vollgelaufen.
  • Foto: Bettina Blumenthal

paidIst die A26 schuld? Historische Wassermühle und Fischer haben kein Wasser mehr!

Es klapperte die Mühle am rauschenden Bach, klipp-klapp: Fast 350 Jahre lang floss Wasser über das Mühlrad der historischen Wassermühle in Ovelgönne (Buxtehude), doch jetzt ist es plötzlich versiegt. Auch der Mühlenteich führt viel weniger Wasser und umliegende Fischteiche fallen trocken. Selbst der Stadt Buxtehude ist der Wasserschwund ein Rätsel, doch der Mühlenverein hat einen brisanten Verdacht – und der hat mit einem riesigen Loch in der Nähe der Mühle zu tun.


Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp