2f7f7a750f5ce4946ae8577106fb726c_foto-getty-images

    Reisebeschränkung möglich: Landkreis im Norden überschreitet kritischen Wert

    Cloppenburg –

    Fußballspieler, Schüler, Menschen im Altenheim – im Kreis Cloppenburg (Niedersachsen) breitet sich das Coronavirus aus. Nun ist der Grenzwert von 50 überschritten worden, weitere Konsequenzen werden folgen. Was wird mit der Reisefreiheit der Kreisbewohner?

    Der Landkreis Cloppenburg in Niedersachsen hat den Sieben-Tages-Grenzwert bei Corona-Neuinfektionen überschritten. Am Freitag wurden 61,5 neue Infektionen auf 100.000 Einwohner in der vergangenen Woche gemeldet, teilte das Sozialministerium in Hannover mit. Aktuell wurden seit gestern 28 Neuinfektionen registriert.

    Grenzwert überschritten: Zu viele Corona-Neuinfektionen im Kreis Cloppenburg

    Ab einem Wert von mehr als 50 müssen verstärkte Schutzmaßnahmen eingeleitet werden. Was das für die Menschen in Cloppenburg bedeutet und ob es nun weitere Einschränkungen im öffentlichen Leben gibt, will der Kreis am Freitagmittag bekanntgeben.

    Reiseeinschränkungen können folgen: Corona-Grenzwert überschritten

    Einen automatischen Lockdown im Kreis Cloppenburg werde es wohl nicht geben, sagte Ministeriumssprecher Grimm. Es gebe aber in einigen Bundesländern die Regel, dass dort Menschen aus Kreisen mit zu hohen Infektionszahlen nicht mehr übernachten dürften.

    Das könnte Sie auch interessieren: Lage in Göttingen eskaliert — Fluchtversuche aus Corona-Quarantäne

    Der Landkreis warnte seine Bewohner vor möglichen Problemen, in andere Regionen zu fahren. „Das Überschreiten dieser kritischen Marke kann zu Einschränkungen bei privaten oder beruflichen Reisen in Gebiete außerhalb des Landkreises Cloppenburg führen“, hieß es. „Auch die Ausübung des Berufs außerhalb des Landkreises könnte für Pendler ein Problem darstellen.“

    Die Bürger sollten sich über die Bestimmungen am Zielort erkundigen.„Es kann unter anderem vorkommen, dass am Zielort für den Aufenthalt oder eine berufliche Tätigkeit ein negatives Covid-19-Testergebnis vorgelegt werden muss.“

    Landkreis Cloppenburg (Niedersachsen): Corona-Ausbruch in Fußballmannschaft

    Der Anstieg im Kreis Cloppenburg geht vor allem auf Ausbrüche in der Stadt Löningen zurück. Dort war vergangene Woche fast eine ganze Fußballmannschaft samt Trainer positiv getestet worden, es gab nach Angaben des Kreises auch Fälle in einem Altenheim und in Schulen.

    Das könnte Sie auch interessieren: Unser MOPO Corona-Liveticker für Hamburg und den Norden

    Als Konsequenz untersagte der Kreis bereits am Donnerstag den Sportunterricht an allen Schulen bis Ende des Monats. Die Ordnungsbehörden kündigten intensivere Kontrollen in Bussen an: Schülern, die bewusst fahrlässig die Maskenpflicht verletzen, drohen demnach Bußgelder statt Ermahnungen. (dpa/aba)

    Email
    Share on facebook
    Share on twitter
    Share on whatsapp