x
x
x
Feuer im Alten Land – Großeinsatz für die Feuerwehr
  • Eine riesige Rauchwolke stieg von einem Grundstück in Mittelnkirchen auf.
  • Foto: Polizei Stade

Rauchwolke löst Warnung aus: Großeinsatz an der Elbe

Ein brennender Schuppen hat am Samstagnachmittag in Mittelnkirchen (Landkreis Stade) für einen Großeinsatz der Feuerwehr gesorgt. Die Rauchentwicklung war so enorm, dass sogar eine Warnmeldung für die Autobahn 26 herausgegeben wurde.

Gegen 15 Uhr stieg laut Polizei plötzlich eine dicke Rauchwolke von einem Grundstück in der Straße Hohenfelde auf. Hier war Brennholz in einem Schuppen, der direkt an einem Wohnhaus stand, in Brand geraten. Die Flammen drohten auf das Reetdach eines weiteren Hauses überzugreifen.

Landkreis Stade: Schuppen brennt lichterloh – drei Verletzte

Rund 120 Feuerwehrmänner waren im Einsatz, um den Brand zu löschen. Laut eines Sprechers wurden die Flammen durch den starken Wind immer wieder neu angefacht. Erst nach gut drei Stunden konnte Entwarnung gegeben werden. Der Holzschuppen brannte vollständig nieder und auch Teile des Hausdachs wurden beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf etwa 50.000 Euro.

Der Holzschuppen brannte vollständig nieder und auch eine Dachfläche wurde durch das Feuer beschädigt. Polizei Stade
Der Holzschuppen brannte vollständig nieder und auch eine Dachfläche wurde durch das Feuer beschädigt.
Der Holzschuppen brannte vollständig nieder und auch eine Dachfläche wurde durch das Feuer beschädigt.

Drei Personen mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in Krankenhäuser eingeliefert werden. Die Kripo hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp