x
x
x
Menschen am Bahnhof vor einem Metronom
  • Verspätungen und Ausfälle: Corona-Infektionen und die Grippewelle sorgen für Probleme im Zugverkehr. (Symbolfoto)
  • Foto: dpa/Bodo Marks

Pendler-Bahnhof im Norden: Das ändert sich in diesem Winter

Ab dem Fahrplanwechsels am 11. Dezember übernimmt Metronom den Fahrkartenverkauf am Bahnhof Lüneburg vom bisherigen Betreiber DB-Vertrieb.

„Für die Fahrgäste ändert sich nichts. Alle bisherigen Fahrkarten des Nah- und Fernverkehrs können auch weiterhin vor Ort direkt im personenbedienten Verkauf erworben werden“, so Miriam Fehsenfeld, Sprecherin des privaten Eisenbahnunternehmens.

Metronom: Keine Aufschläge auf Fahrkarten

Neben Fahrkarten des Nahverkehrs sollen hier auch weiterhin Fahrkarten für alle IC- und ICE-Fahrten erworben werden können.

Metronom teilte zudem mit, dass sich die Öffnungszeiten nicht ändern werden und auch keine Aufschläge auf die Tickets erhoben werden sollen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp