Ein Polizeiwagen mit Blaulicht fährt am Silvesterabend durch die Innenstadt zu einem Einsatz.
  • (Symbolbild)
  • Foto: dpa-Zentralbild | Robert Michael

Nach Messer-Angriff: Polizei findet Leiche in Wohnung

Schweres Gewaltverbrechen in Niedersachsen: Die Polizei hat am frühen Freitagabend im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in Brake (Landkreis Wesermarsch) eine durch Messerstiche verletzte Frau aufgefunden. In der Wohnung des Tatverdächtigen im selben Haus fanden die Beamten eine weitere Frau – sie war bereits tot.

Wegen lauter Schreie war die Polizei gegen 18 Uhr gerufen worden. Die 25-Jährige, die schwer verletzt im besagten Treppenhaus lag, kam in Begleitung diverser Rettungskräfte ins Krankenhaus. Ein Polizeisprecher: „Es besteht keine Lebensgefahr.“

Nach Messer-Angriff in Brake: Polizei findet Leiche in Wohnung

Ein 33-Jähriger, wohnhaft im Mehrfamilienhaus, geriet weiteren Angaben nach schnell in den Fokus der Ermittler – wieso, das ließ die Polizei zunächst offen. Spezialkräfte nahmen den Mann fest, wegen seiner erheblichen, offenbar selbst zugefügten Verletzungen, kam auch er in ein Krankenhaus – er aber in Begleitung zahlreicher Polizeikräfte.


Der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihnen jeden Morgen um 7 Uhr die wichtigsten Meldungen des Tages aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Bei der in seiner Wohnung gefundenen Leiche handelt es sich laut Polizei um eine 26-Jährige aus dem Landkreis Leer. „Hintergründe und mögliche Zusammenhänge der Taten sind zurzeit unklar und Gegenstand der laufenden Ermittlungen“, so der Polizeisprecher weiter. „Die Obduktion des Leichnams steht aus.“ Die Kripo ermittelt. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp