Auto in Wasser
  • Feuerwehrmänner am Einsatzort. Der Fahrer hatte sich selbst gerettet.
  • Foto: Christoph Leimig

Auto stürzt kopfüber ins Wasser – Fahrer hat großes Glück

Ein schlimmer Unfall in Obershausen (Landkreis Harburg) forderte in der Nacht zu Sonnabend den Einsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst. Hier war ein Autofahrer von der Straße abgekommen und mit seinem Wagen kopfüber in den Fluß Neetze gefallen. Das Auto lief binnen weniger Minuten voll Wasser. Der Fahrer hatte großes Glück.

Der Unfall passierte nach MOPO-Informationen gegen 2.10 Uhr. Ein 21-Jähriger war in seinem Dacia auf der Straße Zum Hohenbrink unterwegs. In einer leichten Kurve soll der Mann nach Polizeiangaben die Kontrolle über seinen Wagen verloren und mit seinem Wagen kopfüber in den Fluß gefallen sein.

Retter finden Fahrer klitschnass am Ufer

Zunächst befürchteten die alarmierten Retter, dass sich noch Personen in dem Auto befinden könnten. Das bestätigte sich zum Glück nicht. Der Fahrer hatte sich selbst aus dem Wrack befreien können. Feuerwehrwehrmänner fanden ihn klitschnass am Ufer. Er wurde vom Rettungsdienst versorgt und kam dann in eine Klinik. Ein zuvor durchgeführter Alkoholtest ergab 0,73 Promille. Einem Polizisten sagte der 21-Jährige, dass er sich an den Unfallhergang nicht erinnern könne.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp