Eine Polizistin macht Fotos von dem Unfallwrack.
  • Eine Polizistin macht Fotos von dem Unfallwrack.
  • Foto: JOTO

Mehrmals überschlagen: Autofahrer stirbt bei Unfall – junge Mitfahrer schwer verletzt

Ein 20 Jahre alter Autofahrer ist bei einem Unfall nahe Soltau (Heidekreis) ums Leben gekommen. Er war um kurz nach 20 Uhr am Freitagabend auf der B71 unterwegs, als er laut Polizei in einer Rechtskurve die Kontrolle verlor.

Das Fahrzeug, ein Volkswagen, kam links von der Straße ab, soll sich mehrmals überschlagen und letztlich, bevor es zum Stehen kam, gegen einen Baum gekracht sein. Alle Insassen – neben dem 20-Jährigen auch zwei Jugendliche – wurden in dem VW eingeklemmt. „Ein junger Mann wurde über die Rückbank befreit“, sagte ein Polizeisprecher.

Soltau: Autofahrer stirbt bei Unfall – Mitfahrer schwer verletzt

Fahrer und Beifahrerin mussten von Kräften der Feuerwehr mit schwerem Gerät aus dem verbeulten Wrack gerettet werden. Dafür schnitten die Beamten das Dach auf, der Fahrer kam auf eine Spezialtrage, erlag aber noch vor Ort im Rettungswagen seinen Verletzungen. Die jugendliche Frau wurde mit Blaulicht in eine Hamburger Klinik gefahren.


Der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihnen jeden Morgen um 7 Uhr die wichtigsten Meldungen des Tages aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Die Polizei übernahm noch am Abend erste Ermittlungen. Die Straße war zwischenzeitlich voll gesperrt. Die Ursache des Unfalls wird nun geklärt. „Die Arbeiten diesbezüglich dauern noch an“, teilte der Sprecher ferner mit. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp