x
x
x
Der Mann hatte das Gas aus einer Flasche inhaliert, um sich zu berauschen (Symbolfoto).
  • Der Mann hatte das Gas aus einer Flasche inhaliert, um sich zu berauschen (Symbolfoto).
  • Foto: dpa

Mann schnüffelt an Gasflasche – und wird bei Explosion schwer verletzt

Ein Mann schnüffelt im Wintergarten an einer Gasflasche. Dann vergisst er, das Gas abzudrehen, bevor er sich eine Zigarette anzündet – mit dramatischen Folgen.

Ein 55 Jahre alter Mann hat sich bei einer Gasexplosion in einem Wintergarten in Twistringen (Kreis Diepholz) lebensgefährlich verletzt. Wie die Polizei am Montagmorgen mitteilte, hatte der Mann das Gas nach ersten Erkenntnissen aus einer Flasche inhaliert, um sich zu berauschen.

Gas nicht abgedreht und Kippe angezündet

Beim Wechseln eines Schlauchs vergaß er demnach, das Gas abzudrehen, bevor er sich eine Zigarette anzündete. Er erlitt schwere Verbrennungen am ganzen Körper und wurde mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik nach Hannover geflogen.

Das könnte Sie auch interessieren: Mindestens zwei Tote: Explosion in Feuerwerksfabrik – bis zu 200 Eingeschlossene

Mehrere Anwohner und Zeugen erlitten der Polizei zufolge bei dem Vorfall am Sonntagabend einen Schock. Weitere Verletzte gab es allerdings nicht. Der Wintergarten wurde den Angaben zufolge komplett zerstört, das Reihenendhaus erheblich beschädigt. Ein Polizeisprecher sprach von einem Riss im Mauerwerk. Die Feuerwehr löschte einen Schuppen und eine Hecke. Die Schadenshöhe war noch unklar. (mp/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp