Ein Rettungswagen fährt in Aurich (Niedersachsen) zu einer Kreuzung.
Ein Rettungswagen fährt in Aurich (Niedersachsen) zu einer Kreuzung.
  • Ein Rettungswagen fährt in Aurich (Niedersachsen) zu einer Kreuzung.
  • Foto: picture alliance / dpa /Carmen Jaspersen

Mann landet mit Auto in Hafenbecken – und steckt fest

Ein Mann hat mit einem Auto eine Absperrung durchbrochen und ist in ein Hafenbecken in der Gemeinde Dornum (Landkreis Aurich) gestürzt.

Weil zum Zeitpunkt des Unfalls Ebbe herrschte, landete der Wagen nicht im Wasser, sondern im Watt. Der genaue Hergang des Unfalls am Dienstagabend ist noch nicht bekannt. In dem Auto befand sich ein verletzter Mann, er wurde geborgen und in ein Krankenhaus gebracht, wie der Kreisfeuerwehrverband Aurich in der Nacht zu Mittwoch mitteilte. Eine Frau hielt sich beim Eintreffen der Einsatzkräfte an der Hafenkante auf und stand unter Schock.

Das könnte Sie auch interessieren: USA: Grundschüler (6) schießt auf Lehrerin – Lebensgefahr

Der Wagen wurde aus dem Hafenbecken geholt und einem Abschleppunternehmen übergeben. Nach Einschätzung der Feuerwehr waren rund 90 Helfer im Einsatz.(dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp