x
x
x
Von diesem Spielplatz in Trelde soll ein Mann versucht haben eine Siebenjährige zu entführen.
  • Von diesem Spielplatz in Trelde soll ein Mann versucht haben eine Siebenjährige zu entführen.
  • Foto: JOTO

Schlimme Fahndungspanne: Kind von Spielplatz entführt – Täter verschwindet spurlos

Wie erst jetzt bekannt wurde, hat ein Mann am 1. Oktober ein Kind von einem Spielplatz in Trelde (Landkreis Harburg) mitgenommen. Der Vater stellte den mutmaßlichen Entführer. Den Beamten unterlief anschließend eine schwere Ermittlungspanne.

Der Vorfall soll sich gegen 14 Uhr auf einem Spielplatz an der Alten Bahnhofstraße ereignet haben. Dort spielten nach Polizeiangaben vier Geschwister im Alter von fünf bis zwölf Jahren. Ein Mann, der sich in der Vergangenheit öfter dort aufgehalten und auch mit den Kindern gespielt hatte, soll dann eine Siebenjährige an die Hand genommen haben und mit ihr verschwunden sein.

Mann nimmt Kind vom Spielplatz mit

Einer der Brüder rief daraufhin den Vater per Handy an. Der machte sich auf die Suche und traf seine Tochter in Begleitung des unbekannten Mannes einige hundert Meter vom Spielplatz entfernt an. Er nahm das Kind an sich und fuhr mit ihm nach Hause. Dann unterrichtete er die Polizei über den Vorfall. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos.

Das könnte Sie auch interessieren: Mann fotografiert Mädchen auf Hamburger Spielplatz – Polizei sucht Zeugen

Im weiteren Verlauf passierte den Beamten eine unfassbare Panne: Wie ein Sprecher sagte, sei der Vater erst eine Woche später kontaktiert worden, um ausführlich zur Sache auszusagen. Grund dafür sei ein „Fehler in der internen Weitergabe“.

„Dieses Vorgehen entspricht absolut nicht unseren Standards und wird intern mit den
Verantwortlichen nachbereitet werden“, so Kriminaldirektor Thomas Meyn, Leiter der Polizeiinspektion Harburg.

Interner Fehler führt zu Fahndungspanne

Aus diesem Grund konnte erst sehr spät eine Beschreibung des mutmaßlichen Kindesentführers in Erfahrung gebracht werden. Der Mann wird als circa 20 bis 30 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß und schlank beschrieben. Er sprach akzentfrei deutsch.

Zur Tatzeit trug er einen Dreitagebart, seine längeren blonden Harre waren zu einem Dutt gebunden. Bekleidet war er mit einer schwarzen Arbeitshose der Marke Engelbert Strauß, einem grünen Oberteil und grünem Cappy. Hinweise an die Polizei unter Tel. (04181) 2850.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp