x
x
x
Ein Polizeiauto im Einsatz (Symbolbild)
  • Ein Polizeiauto im Einsatz (Symbolbild)
  • Foto: Carsten Rehder/dpa

Verdacht auf illegales Rennen: Autofahrer überschlägt sich auf Flucht vor Polizei

Auf der Flucht vor der Polizei hat sich ein 34-jähriger Autofahrer mehrfach mit seinem Fahrzeug überschlagen und ist dabei schwer verletzt worden. Laut Polizeiangaben von Sonntag wollten die Beamten den Mann am Samstagabend in Cloppenburg (Niedersachsen) für eine Polizeikontrolle anhalten.

Der 34-Jährige reagierte nicht auf die Anhaltesignale der Beamten und erhöhte seine Geschwindigkeit. Im Laufe der Flucht kam der Wagen mit hoher Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab.

Abseits der Straße prallte das Auto gegen einen Baum und wurde zurück auf die Fahrbahn geschleudert. Dort überschlug sich der 34-jährige Fahrer mehrmals mit seinem Fahrzeug.

Cloppenburg: Fahrer überschlägt sich mit Fahrzeug

Die Beamten konnten den Mann schwer verletzt aus seinem Auto befreien und leisteten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Erste Hilfe. Nach Polizeiinformationen stand der Mann zum Unfallzeitpunkt mutmaßlich unter Alkoholeinfluss. Die Entnahme einer Blutprobe wurde angeordnet und der Führerschein das Verletzen beschlagnahmt.

Das könnte Sie auch interessieren: Im Norden: BMW wird bei Unfall gegen Mast geschleudert

Der 34-Jährige muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und eines illegalen Straßenrennens verantworten. Die Ermittlungen dauern an. (dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp