x
x
x
Auf einem Hof in Bramsche brannte eine Scheune inklusive Photovoltaik-Dach vollständig nieder.
  • Auf einem Hof in Bramsche brannte eine Scheune inklusive Photovoltaik-Dach vollständig nieder.
  • Foto: picture alliance/dpa/Nord-West-Media | Ulf Zurlutter

Hof im Norden steht in Flammen: Scheune mit Photovoltaik stürzt ein

Um kurz vor 1 Uhr nachts bemerkten Verkehrsteilnehmer am Samstagmorgen Feuer auf einem Bauernhof in Bramsche (Landkreis Osnabrück) und setzten einen Notruf ab. Die Scheune inklusive Photovoltaikanlage brannte ab und stürzte schließlich ein.

Als die rund 120 Einsatzkräfte der Feuerwehr ausrückten, brannte die Scheune bereits lichterloh. Sie konnten zum Glück verhindern, dass sich das Feuer auf eins der anderen Gebäude ausbreitete.

Bramsche: Scheune mit Photovoltaik brennt vollständig nieder

Auf dem Dach der Scheune, die vollständig niederbrannte und in sich zusammenfiel, war eine Photovoltaikanlage angebracht, wie ein Polizeisprecher am frühen Samstagmorgen sagte. In dem Gebäude selbst wurden demnach Holz und Stroh gelagert.

Das könnte Sie auch interessieren: „Nicht mehr zu retten“: Feuerwehr muss Scheune abbrennen lassen

Die Feuerwehr war nach Angaben des Sprechers noch am frühen Morgen mit Löscharbeiten beschäftigt, nachdem die Scheune eingestürzt war. Die Brandursache ist zunächst unklar. Es wurde niemand verletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp