Feuer in Garagage
Feuer in Garagage
  • Das Auto brannte lichterloh.
  • Foto: Kreisfeuerwehr Rotenburg

Großeinsatz im Norden: Auto geht in Werkstatt in Flammen auf

In einer Werkstatt im niedersächsischen Zeven (Landkreis Rotenburg) ist in der Nacht zum Samstag ein Pkw komplett ausgebrannt. Die Feuerwehr bekämpfte die Flammen mit 80 Einsatzkräften – und konnte das Gebäude retten.

Um 0.47 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert: In einer Werkstatt in der Bremer Straße brannte es. Als die Einsatzkräfte anrückten, stand ein Auto im vorderen Teil des Gebäudes in Flammen. Das Feuer hatte sich bereits auf herumstehende Gegenstände ausgebreitet – durch die Hitze zerbarsten die Fensterscheiben der Werkstatt.

Feuer in Zeven war nach einer Stunde gelöscht

Feuerwehrleute aus Zeven, Heeslingen, Brüttendorf, Badenstedt und Wiersdorf rückten an. Nach gut einer Stunde war der Brand gelöscht, ein Übergreifen der Flammen auf das restliche Gebäude wurde verhindert. Mit einer Wärmebildkamera wurde anschließend im Rahmen der Nachlöscharbeiten zwischen den vielen Gegenständen in der Werkstatt nach Glutnestern gesucht.

Das könnte Sie auch interessieren: Miese Nummer! Darum verschwinden immer mehr Hofläden im Umland

Der Pkw und einige andere Gegenstände fielen den Flammen zum Opfer. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Zur Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. (ps)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp