Einsatzkräfte vor dem Einfamilienhaus in Melle (Landkreis Osnabrück).
  • Einsatzkräfte vor dem Einfamilienhaus in Melle (Landkreis Osnabrück).
  • Foto: dpa

Explosion auf Silvesterparty: 28-Jähriger fällt schwer verletzt in Pool

Ein 28-Jähriger ist bei einer Gasexplosion auf einer Silvesterparty in Melle (Landkreis Osnabrück) schwer verletzt worden. Das teilte die Polizei am Neujahrsmorgen mit. Er erlitt Verbrennungen und kam in eine Klinik.

Der erste Notruf erreichte die Retter gegen 4.20 Uhr. Den weiteren Angaben nach hätten rund zehn Menschen im Alter zwischen 25 und 28 Jahren in einem Einfamilienhaus zusammengefeiert und die Party am Morgen dann beenden wollen. Dafür wollte der 28-Jährige eine mit Gas betriebene Kaminstelle in einem Anbau des Hauses löschen. „Beim Zudrehen ist die Gasflasche explodiert“, wie ein Polizeisprecher erklärte.

Gasexplosion auf Silvesterparty: 28-Jähriger schwer verletzt

Durch die Explosion sei der Mann in den Pool gefallen. Sanitäter der Feuerwehr versorgten ihn, auch die neun anderen Partyteilnehmer wurden behandelt. Der Polizeisprecher weiter: „Sie wurden alle leicht verletzt.“


Der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihnen jeden Morgen um 7 Uhr die wichtigsten Meldungen des Tages aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Bei der Explosion sei ein kleiner Brand ausgelöst worden, der von der Feuerwehr schnell habe gelöscht werden können. Nach ersten Schätzungen der Beamten entstand ein Schaden von rund 50.000 Euro. „Warum die Flasche explodiert ist, ist bisher noch unklar. Die Ermittlungen diesbezüglich dauern noch an“, teilte der Sprecher mit. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp