Feuerwehr
  • Die Feuerwehr Celle war mit Spezialfahrzeugen im Einsatz.
  • Foto: dpa

Großeinsatz: Explosion in Munitionslager im Norden

Eine Explosion im Munitionslager der Firma Rheinmetall in Celle (Niedersachsen) sorgte in der Nacht zu Mittwoch für einen Großeinsatz der Feuerwehr. Verletzt wurde ersten Angaben zufolge zum Glück niemand.

Ein lauter Knall und deutliche Erschütterungen rissen gegen 2 Uhr die Bewohner, die rund um das Werksgelände an der Neulüßer Straße wohnen, aus den Schlaf. Selbst im 15 Kilometer entfernten Hermannsburg sei der Knall zu hören gewesen, berichtet die Cellesche Zeitung. Das betroffenen Unternehmen teilte mit, dass es zum Glück keine Verletzten gab, dafür aber Schäden am Gebäude.

Explosion in Munitionslager von Rheinmetall – Knall erschüttert umliegende Gebäude

Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an, um die Werksfeuerwehr zu unterstützen. Mehr als 60 Retter waren im Einsatz.


Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihnen jeden Morgen um 7 Uhr die wichtigsten Meldungen des Tages aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Der von der Explosion betroffene Bereich, in dem auch Rüstungsgüter gefertigt werden, wurde weiträumig abgesperrt. Die Ursache der Explosion sei noch unbekannt. Die Ermittlungen, wie es zu dem Unglück kommen konnte, sind aufgenommen und dauern an.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp