Das Auto der 34jährigen wurde durch den Zusammenstoß stark beschädigt.
  • Das Auto der 34-Jährigen wurde durch den Zusammenstoß stark beschädigt.
  • Foto: Polizeiinspektion Harburg

Missglücktes Überholmanöver: Zwei Kinder und junge Frau verletzt

Bei einem Auffahrunfall in Holm-Seppensen (Landkreis Harburg) sind am Donnerstag drei Menschen verletzt worden. Ein 70-Jähriger schob bei einem missglückten Überholmanöver ein Fahrzeug mit einer jungen Frau und zwei Kleinkindern in einen Bus.

Der Unfall ereignete sich hinter einer Bushaltestelle an der Buchholzer Landstraße. Mehrere Autos warteten hinter einem haltenden Linienbus, als der 70-jährige Fahrer des dritten Pkw in der Schlange versuchte, die Fahrzeuge vor ihm zu überholen.

Zwei Kleinkinder bei Auffahrunfall verletzt

Dabei übersah er, dass eine 34-jährige Fahrerin vor ihm bereits ausgeschert hatte und schob ihren VW gegen den noch stehenden Linienbus. Die Fahrerin und die ebenfalls im Auto sitzenden drei- und fünfjährigen Kinder wurden dabei leicht verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren: A7 in Hamburg: Auto überschlägt sich – Fahrer (87) tot

Die drei kamen in ein Krankenhaus. Bei dem Unfall entstand zudem ein Sachschaden von etwa 20.000 Euro. Auf der Buchholzer Landstraße kam es für die Dauer der Unfallaufnahme laut Polizei zu „nicht unerheblichen“ Verkehrsbehinderungen. (prei)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp