x
x
x
Polizisten kontrollieren die Insassen eines Kia.
  • Polizisten kontrollieren die Insassen eines Kia.
  • Foto: JOTO

Bei Hamburg: Große Polizeikontrolle wegen ansteigender Rentner-Unfälle

Die Polizei im Landkreis Harburg hat am Freitag in Tötensen eine große Verkehrskontrolle durchgeführt und dabei zahlreiche Autos angehalten. Hintergrund der Aktion: Die steigenden Unfallzahlen, bei denen Rentner beteiligt sind.

75 Beamte kontrollierten in der Zeit von 15 bis 19.30 Uhr insgesamt 195 Fahrzeuge und 232 Menschen. In vielen Autos, das bestätigte die Polizei, fehlte der Verbandskasten, andere fuhren mit Handy am Ohr an die Kontrollstelle.

Bei Hamburg: Polizeikontrolle wegen steigender Rentner-Unfälle

Ein Fahrer soll im Drogenrausch seinen Wagen gelenkt haben, ein Schnelltest bestätigte den Verdacht. Ein anderer fuhr ohne erforderlichen Versicherungsschutz. Zusätzlich wurden insgesamt 24 Ordnungswidrigkeiten festgestellt.


Der Newswecker der MOPO MOPO
Der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihnen jeden Morgen um 7 Uhr die wichtigsten Meldungen des Tages aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Auch bei mehreren Senioren sei ein Verfahren eingeleitet worden, so ein Polizeisprecher. Bei ihnen wolle man nun in einer gesonderten Maßnahme die Fahrtüchtigkeit prüfen. Zu größeren Staus kam es während der Aktion nicht. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp