Der durch den Unfall und die Feuerwehr-Arbeiten verformte Fiat.
Der durch den Unfall und die Feuerwehr-Arbeiten verformte Fiat.
  • Der durch den Unfall und die Feuerwehr-Arbeiten verformte Fiat.
  • Foto: JOTO

Bei Hamburg: Auto kracht gegen Baum – drei junge Menschen schwer verletzt

Schwerer Unfall bei Hamburg: Laut Angaben der Polizei hat ein Fiat-Fahrer in der Nacht zu Samstag an der Hauptstraße in Postmoor (Landkreis Stade) die Kontrolle verloren und ist mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen – in der Folge krachte der Wagen gegen einen Baum. Die Insassen mussten gerettet werden.

Sie waren in dem durch die Kollision verformten Fiat eingeklemmt. Die Feuerwehr musste mit hydraulischem Gerät das Auto bearbeiten, um an die drei, den weiteren Polizei-Angaben nach jungen Menschen zu gelangen. Alle kamen ins Krankenhaus, zwei wurden mit Helikoptern aus Hannover und St. Peter-Ording sogar in Spezialkliniken gebracht.

Landkreis Stade: Auto kracht gegen Baum – drei Verletzte

Die Polizei sperrte die Straße und nahm noch in der Nacht erste Ermittlungen auf. Nach bisherigen Erkenntnissen soll der Fiat-Fahrer wohl beim Überholvorgang die Kontrolle verloren haben. Augenzeugen würden dies bestätigen, so ein Sprecher. Aber: „Die Ermittlungen in dem Fall dauern noch an und sind noch nicht abgeschlossen.“

Das könnte Sie auch interessieren: Rentner ohne Führerschein erwischt – da ist der neue Porsche wieder weg

Der verformte und durch die Feuerwehr-Geräte für die Rettung aufgedrückte Fiat war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Verkehr wurde in der Zeit örtlich umgeleitet. Aufgrund der nächtlichen Uhrzeit blieben größere Verkehrsbehinderungen aber aus. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp