x
x
x
Ein kleiner Junge sitzt in einem Auto am Steuer.
  • Ein einjähriges Kind hat am Samstag auf dem Schoß eines 20-Jährigen ein Auto auf der A7 gelenkt. (Symbolbild)
  • Foto: picture alliance / photothek | Ute Grabowsky

Autofahrer lässt einjähriges Kind auf Autobahn bei Hamburg lenken

Dieser Autofahrer hat noch nicht einmal den Kindergarten hinter sich. Stark zu bezweifeln also, dass er bereits die Fahrschule erfolgreich absolviert hat. Und trotzdem beobachtete ein Zeuge am Samstag, wie ein Kleinkind ein Auto unfallfrei durch das Maschener Kreuz auf der A7 steuerte.

Die Polizei hat ein Auto auf der A7 bei Seevetal im Landkreis Harburg angehalten, das von einem einjährigen Kind gelenkt wurde. Ein Zeuge hatte beobachtet, wie das Kind auf dem Schoß eines 20-Jährigen saß und das Auto mehrere Kilometer lang lenkte, teilte die Polizei am Sonntag über den Vorfall vom Samstagnachmittag mit. Er verständigte die Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren: Kampf gegen Elterntaxis: Wo in Hamburg Schulstraßen kommen könnten

Bei der anschließenden Kontrolle saß das Kind wieder in einem Kindersitz auf der Rücksitzbank. Der Fahrer aus Herford gab allerdings zu, dass es zuvor auf seinem Schoß saß und lenkte. Gegen ihn wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp