x
x
x
Polizeiauto im Einsatz (Symbolbild).
  • Polizeiauto im Einsatz (Symbolbild).
  • Foto: imago/Jonas Walzberg

Kurz nacheinander: Zwei schwere Unfälle auf Autobahn im Norden

Auf der A29 haben sich am Donnerstagabend innerhalb kurzer Zeit zwei schwere Unfälle ereignet: Ein 27-Jähriger verlor die Kontrolle über sein Motorrad, ein 40-Jähriger raste mit seinem Auto gegen einen Baum.

Der 27-Jährige ist auf der A29 bei Wilhelmshaven in Niedersachsen von seinem Motorrad gestürzt und hat sich schwer verletzt. Der junge Fahrer hatte am Donnerstagabend die Kontrolle über seine Maschine verloren, wie die Polizei mitteilte. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Kreis Ammerland: 40-Jähriger rast gegen Baum

Nur kurze Zeit später kam es auf der Autobahn zu einem zweiten Unfall: Ein 40 Jahre alter Mann kam mit seinem Auto bei Rastede (Kreis Ammerland) von der Straße ab und stieß gegen einen Baum.

Das könnte Sie auch interessieren: Unwetter in der Nacht: So war die Lage im Norden

Er war mit seinem Fahrzeug auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern gekommen, hieß es weiter. Der Fahrer kam verletzt in eine Klinik. Bei beiden Unfällen wurde die A29 in Fahrtrichtung Oldenburg vorübergehend gesperrt. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp