x
x
x
Ein Intercity im Bahnhof.
  • Mit dem 9-Euro-Ticket im IC reisen? Eigentlich geht das nicht. Aber im Norden gibt es jetzt eine Ausnahme. (Symbolbild)
  • Foto: dpa-Zentralbild | Hendrik Schmidt

Ab Freitag: 9-Euro-Ticket gilt auch auf dieser IC-Strecke im Norden

Das 9-Euro-Ticket ist nach wie vor sehr beliebt. Einen Haken hat die Billig-Karte aber: Reisende dürfen bundesweit nur Nah- und Regionalverkehr nutzen. Eine IC-Strecke im Norden ist davon ab Freitag jedoch ausgenommen — so kommen Sie günstig in den Urlaub an die Nordsee.

Das 9-Euro-Ticket gilt von diesem Freitag an auch auf der für Touristen interessanten Intercity-Teilstrecke zwischen Bremen und Norddeich-Mole. Das niedersächsische Wirtschaftsministerium und die Bahn haben sich auf eine Freigabe der Strecke für das günstige Ticket geeinigt, wie ein Ministeriumssprecher in Hannover am Mittwoch mitteilte. Zuvor hatte die „Nordwest-Zeitung” darüber berichtet.

Ab an die Nordsee: mit dem 9-Euro-Ticket in den Urlaub

Dem Bericht zufolge will die Landesregierung für die Freigabe 1,5 Millionen Euro an die Bahn zahlen. Bislang hatte die Bahn nach Angaben von Verkehrsminister Bernd Althusmann (CDU) 5,24 Millionen Euro für drei Monate gefordert, damit das 9-Euro-Ticket auch in den IC-Zügen gilt.

Das könnte Sie auch interessieren: Ein Monat 9-Euro-Ticket: Warum es eine große Hoffnung nicht erfüllt

Auf dem IC-Abschnitt zwischen Bremen und Norddeich-Mole werden normalerweise auch Nahverkehrstickets akzeptiert, dafür zahlen Bremen und Niedersachsen einen niedrigen einstelligen Millionenbetrag pro Jahr. Niedersachsens Landesregierung hatte sich zuletzt auch für die Freigabe der Intercity-Teilstrecke für das 9-Euro-Ticket eingesetzt. Die Bahnstrecke ist für Touristen als Zubringer zu mehreren Nordseeinseln interessant, unter anderem nach Norderney und Juist. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp