• Foto: dpa

Mitten im Berufsverkehr: Autobahn Richtung Hamburg musste voll gesperrt werden

Glätteunfall auf der A23 Richtung Hamburg: Auf der Autobahn zwischen Itzehoe-Nord und Schenefeld kam es aufgrund von Glätte zu einem Verkehrsunfall. Ein Fahrzeug krachte in die Mittelschutzplanke – Vollsperrung!

Gegen 7.20 Uhr wurde eine ungesicherte Unfallstelle auf der A23 in Richtung Hamburg gemeldet. Polizei und Feuerwehr mussten ausrücken.

Ein Fahrer verlor wegen der Glätte die Kontrolle über seinen Wagen und krachte in die Mittelschutzplanke der Autobahn. Nach Angaben der Polizei gab es nur leichtverletzte Personen.

Richtung Hamburg: Vollsperrung auf der A23

Die A23 musste für die Bergung an der Unfallstelle voll gesperrt werden. Gegen 9.10 Uhr konnte die Fahrbahn wieder freigegeben werden. Es kommt derzeit aber noch zu Rückstaus. (sr)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp