• Foto: imago/Mint Images

Mit Hammer bewaffnet: Streit in Lüneburg: Mann reißt Gegner Barthaare aus

Lüneburg –

Wilder Streit in Lüneburg: An der Straße Vor dem Neuen Tore haben zwei polizeibekannte Männer (42 und 55) bei einer Auseinandersetzung auf einander eingeschlagen – mit einem Hammer und einer Glasflasche. Und das am frühen Freitagabend gegen 17.30 Uhr.

So soll laut Polizei zunächst der 55-Jährige seinem Gegner einen Schlag mit der Flasche gegen den Arm versetzt haben. Daraufhin habe der 42-Jährige zum Hammer gegriffen und den 55-Jährigen an der Hand getroffen. „Außerdem riss er ihm diverse Barthaare aus“, teilte ein Sprecher der Lüneburger Polizei mit.

Streit in Lüneburg: Mann reißt Gegner Barthaare aus

Streifenbeamte konnten den Streit, dessen Ursprung unklar ist, letztlich schlichten und die Männer voneinander trennen. „Beide erwarten nun Strafanzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung“, so der Sprecher weiter. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp