• Foto: Benjamin Vormeyer/ Rostock News

Mit 25 Tonnen Stahl beladen: Laster stürzt in Graben – Landstraße für Bergung gesperrt

Lichtenhagen –

Schwerer Unfall in Lichtenhagen (Landkreis Rostock): Ein mit 25-Tonnen Stahl beladener Lkw ist am Donnerstag in einen Straßengraben gestürzt. Die Bergung gestaltete sich schwierig. Die Landstraße musste voll gesperrt werden.

Zum Unglück kam es gegen 11.45 Uhr auf der Dorfstraße zwischen Lichtenhagen und Elmenhorst. Nach Angaben der Polizei verlor der Fahrer, vermutlich aufgrund einer Ablenkung am Steuer, die Kontrolle über sein Gefährt und kippte anschließend auf die Seite.

Lkw stürzt in Graben: Bergung schwierig – Landstraße voll gesperrt

Dabei stürzte der Lkw, der mit 25 Tonnen Stahl beladen war, einen etwa zwei zwei Meter tiefen Graben hinab und kam auf der Seite zum Liegen. Mehrere Autofahrer hielten sofort an, leisteten Erste Hilfe und verständigten die Rettungskräfte.

Das könnte Sie auch interessieren: TV-Star macht Liebeserklärung an MeckPomm

Der Brummi-Fahrer wurde zwar eingeschlossen, konnte aber unverletzt befreit werden. Der Dieseltank musste von der Feuerwehr mit aufwendiger Technik leergepumpt werden. Währenddessen blieb die Landstraße voll gesperrt. Die Bergung des tonnenschweren Lasters wird voraussichtlich noch bis in die Abendstunden dauern. (mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp