• Foto: Westküsten News

Mit 22 Tonnen Schweineschinken: Laster kippt auf Bundesstraße um – Vollsperrung

Warnau –

Unfall auf der Bundesstraße 404: Am Mittwochabend ist ein Lkw auf der Höhe Warnau im Kreis Plön umgekippt. Der Laster war mit 22 Tonnen Schweineschinken beladen. 

Nach ersten Angaben der Polizei soll der 33 Jahre alte Fahrer mit seinem Begleiter auf der B404 aus Richtung Kiel unterwegs gewesen sein, als er gegen 19.20 Uhr wegen überhöhter Geschwindigkeit ins Schleudern geriet – und mit seinem Gespann auf die Beifahrerseite kippte.

B404: Mit 22 Tonnen Schweineschinken beladener Lkw umgekippt

Beide Insassen konnten sich anschließen unverletzt aus dem Führerhaus befreien. Da das Gespann mit Schweineschinken beladen war, musste vor der Bergung der Anhänger entladen werden. Eine Abschleppfirma räumte die Ladung in einen Container. Erst im Anschluss konnte der Lkw mithilfe von Kränen aufgerichtet und abgeschleppt werden.

Das könnte Sie auch interessieren: Flammen-Inferno: Laster kracht in Stauende – A2 komplett gesperrt

Die Bergungsmaßnahmen dauerten bis in die späten Morgenstunden an. Im Einsatz war neben der Polizei auch die Freiwilligen Feuerwehren Warnau und Kirchbarkau. Die B404 wurde für mehrere Stunden voll gesperrt, eine Umleitung war eingerichtet. (mhö)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp