• Foto: JOTO

Mehrere Verletzte: Feuerwerkskörper setzt Altenheim in Brand!

Lüneburg –

Feuer in Lüneburg! Bei einem Brand in einem Altenheim sind am Dienstagabend drei Bewohner verletzt worden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hat ein Feuerwerkskörper den Brand verursacht. Die Seniorenwohnanlage ist nun zum Teil unbewohnbar geworden.

Das Feuer war am Dienstagabend in einer Wohnung in Lüneburg ausgebrochen, wie ein Sprecher der Polizei mitteilte. Die Feuerwehr wurde nach eigenen Angaben gegen 20 Uhr zu dem Brand in der Wichernstraße gerufen, da es auf einer Terrasse brannte. Das Feuer breitete sich auf zwei angrenzende Wohnungen aus.

Lüneburg: Feuer in Altenheim – mehrere Menschen verletzt

120 Feuerwehrleute gingen unter Atemschutz in das teilweise verqualmte Gebäude und retteten 29, teilweise bettlägerige, Bewohner aus dem Gebäude. Drei von ihnen kamen leicht verletzt in Krankenhäuser. Die Rettungskräfte konnten eine weitere Ausdehnung des Feuers verhindern.

Der betroffene Flügel des Gebäudes sei unbewohnbar geworden, so die Polizei. Durch das Feuer ist ein Sachschaden in Höhe von 100.000 Euro entstanden. Am Mittwoch wurden Hinweise gefunden, dass möglicherweise ein Feuerwerkskörper für den Brand verantwortlich sein könnte.

Lüneburg: Feuerwerk soll Brand ausgelöst haben

Ob es sich um fahrlässige oder sogar vorsätzliche Verwendung handelt, wird noch ermittelt. Bereits im vergangenen Jahr war ein Seniorenheim in der Lüneburger Altstadt durch ein Feuer vollständig zerstört worden. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp