Auf einem Spargelhof in Diepholz ist es zu einem größeren Corona-Ausbruch gekommen (Symbolbild).
  • Auf einem Spargelhof in Diepholz ist es zu einem größeren Corona-Ausbruch gekommen (Symbolbild).
  • Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Mehr als 1000 Menschen in Quarantäne: Corona-Massenausbruch auf Spargelhof im Norden

Diepholz –

87 positive Corona-Tests und mehr als 1000 Menschen in Quarantäne – auf einem Spargel- und Beerenhof im Norden ist es zu einem größeren Corona-Ausbruch gekommen. Nun drohen dem Landkreis Diepholz schärfere Corona-Regeln.

Bei einer Reihentestung des Betriebs sind 87 Infektionen bestätigt worden, wie der Kreis am Wochenende mitteilte. Die positiv Getesteten seien isoliert worden und befänden sich in Quarantäne.

Corona-Ausbruch im Norden: Über 1000 Menschen in Quarantäne

Insgesamt seien 1011 Menschen untersucht worden. Wer negativ getestet wurde, dürfe das Haus nur unter Auflagen zum Arbeiten verlassen. Am Montag soll es eine erneute Reihentestung in dem Betrieb geben.

Das könnte Sie auch interessieren: Wegen Corona fehlen Tausende Erntehelfer im Norden

Das Robert Koch-Institut wies für den Landkreis Diepholz am Sonntag eine Sieben-Tage-Inzidenz von 132,7 aus. Bereits am Samstag hatte die Region die 100er-Marke überschritten. Sollte das auch am Montag der Fall sein, gelten von Mittwoch an verschärfte Corona-Regeln. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp