Weinernte
  • Ein Helfer erntet auf dem Mühlenberg des Weingutes Schloß Rattey im Stargarder Land (Mecklenburg-Vorpommern) Weintrauben.
  • Foto: picture alliance / dpa/Stefan Schmidt

Trauben satt: Mega-Weingut im Norden startet die Lese

Eines der größten Weingüter im Norden hat mit der Weinlese begonnen. Auf dem Gut in Mecklenburg-Vorpommern werden in den nächsten Wochen auf über 12 Hektar Trauben geerntet.

Im größten Weinbaugebiet im Nordosten Deutschlands, dem Stargarder Land, hat die Weinlese 2021 begonnen. Als erste wurden weiße Trauben der Sorte Solaris geerntet, wie Stefan Schmidt, Leiter des Weingutes Schloss Rattey, am Mittwoch sagte. „Die Trauben sind superreif, ich rechne mit einer guten Ernte“, sagte Schmidt.

Wegen Umbauarbeiten habe man die Lese sogar erst etwas später als geplant starten können. Schäden durch die Stare, die gern über die Trauben in den Weinbergen von Rattey herfallen, seien diesmal gering.

Stargarder Land: 19 Hektar Weinreben in Norddeutschland

Rings um Rattey wachsen auf etwa 19 Hektar Weinreben. Damit gehört das Gut zu den größten Weingütern im Norden Deutschlands. Die Lese läuft über mehrere Wochen auf bisher 12 Hektar. 7 Hektar wurden erst 2020 mit Rebstöcken bepflanzt.


Liebe Leserinnen und Leser,

starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihnen jeden Morgen kostenlos die wichtigsten Meldungen des Tages. Erhalten Sie täglich Punkt 7 Uhr die aktuellen Nachrichten aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail. Hier können Sie ihn kostenlos abonnieren.


Die Ratteyer Winzer hatten in den vergangenen Jahren jeweils um die 17.000 Liter Most geerntet, Rekordjahr war 2018 mit 25.000 Litern. Neben Solaris wachsen die weißen Sorten Phönix und Johanniter sowie die roten Trauben Regent, Rondo und Cabernet Cortis. (dpa/jw)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp