Segler in Müritz vermisst
  • In der Müritz wird ein Segler vermisst (Symbolbild).
  • Foto: (c) dpa

Dramatisches Segelunglück: Retter geht die Kraft aus

Ein Besatzungsmitglied eines Segelbootes ist am Donnerstagabend in die Müritz gestürzt und wird seitdem vermisst. Wie die Polizei mitteilte, soll der 60-Jährige infolge der schwierigen Wetterbedingungen bei stürmischem Wind mit einem Seegang von etwa 1,5 Metern ohne Rettungsweste außenbords gegangen sein.

Ein weiteres Besatzungsmitglied sprang dem Mann hinterher und konnte ihn für circa 15 Minuten über Wasser halten, bis ihm die Kraft ausging. Er rettete sich selbst wieder ins Boot und erlitt dabei eine Kopfverletzung.


Morgenpost – der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihn jeden Morgen die wichtigsten Meldungen des Tages. Erhalten Sie täglich Punkt 7 Uhr die aktuellen Nachrichten aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail.  Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Vermisster Mann: Zwei Stunden nach ihm gesucht

Nach einer fast zweistündigen Suche mit einem Polizeihubschrauber und Einsatzkräften der Feuerwehr, Wasserrettung und Wasserschutzpolizei wurde der Rettungseinsatz vorerst erfolglos unterbrochen. Die Suchmaßnahmen werden am Freitagmorgen fortgesetzt.



Das könnte Sie auch interessieren: Polizei fragt: Wo ist Luwan Teklay aus Altona?

Die Wasserschutzpolizei Waren appelliert insbesondere an unerfahrene Sportbootsführer, alle Routen vor Fahrtantritt zu planen und dabei auch die Witterungsbedingungen zu berücksichtigen. (mp/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp