A 24 Unfall
  • Eines der Unfallautos landete im Graben neben der A24.
  • Foto: Leimig

A24: Mehrere Verletzte nach Unfall – darunter fünfjähriges Kind

Sechs Autoinsassen sind bei einem Unfall auf der A24 bei Zarrentin (Landkreis Ludwigslust-Parchim) verletzt worden. Ein 35-Jähriger wollte an einer Anschlussstelle auf die Autobahn fahren und prallte dabei seitlich in einen Wagen, der sich auf der Autobahn befand.

Gegen 18.45 Uhr ereignete sich die Kollision auf der Autobahn. Der 35-Jährige kam laut einem Polizeisprecher mit seinem Auto rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in einen Graben. Das andere Auto, in dem sich neben dem 44-jährigen Fahrer drei weitere Erwachsene und ein fünfjähriges Mädchen befanden, kam auf der Autobahn zum Stillstand.

Unfall auf A 24: Sechs Personen leicht verletzt

Alle Beteiligten wurden nach dem Vorfall zur weiteren medizinischen Behandlung in Krankenhäuser gebracht. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt. Der Gesamtschaden soll sich auf mehr als 50.000 Euro belaufen.

Das könnte Sie auch interessieren: Transporter-Brand: Hinterkopf des Fahrers fängt Feuer – Ladung mit Masken verbrannt

Im Zuge der Rettungsmaßnahmen und der Bergung der Fahrzeuge wurde die A24 in Fahrtrichtung Hamburg für mehr als eine Stunde voll gesperrt. Die Polizei ermittelt jetzt die Unfallursache. (abu)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp