Lottoschein und Bälle
  • Ein Glückspilz aus dem Norden hat die richtigen Lottozahlen getippt und darf sich über 3,5 Millionen Euro freuen. (Symbolfoto)
  • Foto: picture alliance/dpa

3,5 Millionen Euro! Glückspilz aus dem Norden räumt im Lotto ab

Mit sechs Richtigen im Lotto hat ein Spieler oder eine Spielerin aus dem Landkreis Ludwigslust-Parchim (Mecklenburg-Vorpommern) am Wochenende 3,5 Millionen Euro gewonnen. Bei der Samstagsziehung 6 aus 49 räumte der oder die Glückliche genau 3.536.411,70 Euro ab, wie die Verwaltungsgesellschaft Lotto und Toto Mecklenburg-Vorpommern am Montag mitteilte.

Die Gewinnzahlen lauteten demnach 7, 8, 9, 20, 37, 45 und wurden nur ein einziges Mal richtig getippt. Die Chance für sechs Richtige liege bei rund 1 zu 15,6 Millionen. Die Gewinnwahrscheinlichkeit für sechs Richtige plus Superzahl betrage rund 1 zu 139,9 Millionen.

Lotto: Spieler aus Mecklenburg-Vorpommern gewinnt 3,5 Millionen Euro

Die Gewinnerin oder der Gewinner gab den Spielschein mit insgesamt sechs Tipps anonym in einer Annahmestelle ab, wie eine Sprecherin der Lottogesellschaft erklärte. Nun müsse sie oder er sich mit dem Spielschein erneut in einer Annahmestelle melden, damit das Geld überwiesen werden könne.

Das könnte Sie auch interessieren: Lotto-Spieler aus Hamburg schrammt an 110-Millionen-Euro-Gewinn vorbei

Es handele sich um den ersten Lotto-Millionär in Mecklenburg-Vorpommern in diesem Jahr und den höchste Lotto-Gewinn seit November 2021. Damals gingen dank sechs Richtiger plus Superzahl bei Lotto 6 aus 49 rund 5,3 Millionen Euro ebenfalls in den Landkreis Ludwigslust-Parchim, wie es hieß. Insgesamt habe Mecklenburg-Vorpommern nunmehr 55 Lotto-Millionäre. (mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp