x
x
x
Ein Schienenbagger auf Gleisen (Symbolbild)
  • Ein Schienenbagger ist auf Wangerooge umgekippt (Symbolbild).
  • Foto: picture alliance / dpa/Jens Büttner

Kurioser Unfall auf Nordseeinsel: Fährverkehr stundenlang eingestellt

Trubel auf Wangerooge: Auf der Bahnstrecke zwischen Hafen und Dorf ist es zu einem Unfall mit einem Bagger gekommen. Niemand wurde verletzt. Folgen hat der Unfall dennoch.

Der Fährverkehr von und zu der ostfriesischen Insel Wangerooge ist nach einem Unfall mit einem Schienenbagger der Inselbahn bis Donnerstagmittag eingestellt. Die Inselbahn verbindet den Fähranleger im Süden von Wangerooge mit dem Inseldorf über eine vier Kilometer lange, eingleisige Strecke durch den Nationalpark Wattenmeer.

Bei Instandsetzungsarbeiten an der Strecke sei es am Mittwoch zu dem Unfall gekommen, sagte eine Bahnsprecherin am Donnerstag. Dabei kippte der Bagger um. Niemand wurde verletzt. Wie genau es dazu kam, war zunächst unklar. 


MOPO

Die neue WochenMOPO – ab Freitag wieder überall, wo es Zeitungen gibt!
Diese Woche u.a. mit diesen Themen:
– Mein Plan für den Elbtower: Wie der Hamburger Unternehmer Dieter Becken die Ruine mit Leben füllen möchte
– Wahl am Sonntag: Warum die EU-Abstimmung so wichtig ist, welche Partei im Bezirk am besten zu Ihnen passt
– 849 Euro für ein WG-Zimmer: Die teuerste Abstellkammer der Stadt
– 20 Seiten Sport: Was es für den neuen HSV-Boss Stefan Kuntz jetzt alles zu tun gibt – und was HSV-Legende David Jarolim exklusiv zur Stimmung im Verein sagt
– 28 Seiten Plan7: Wo Hamburger Promis wie Mirja du Mont und Alexander Klaws essen gehen


Die Deutsche Bahn betreibt über eine Tochtergesellschaft den Fährverkehr zur Insel und die Inselbahn. Um zu vermeiden, dass Fahrgäste, die mit dem Schiff anreisen, im Hafen von Wangerooge stranden, wurden die drei für den Vormittag geplanten Abfahrten von Harlesiel gestrichen. Auch von Wangerooge ans Festland fuhren vorerst keine Fähren. Reisende wurden über die Ausfälle informiert. Ab dem Mittag wurde der Fährverkehr dann wieder aufgenommen, wie eine Bahnsprecherin sagte. Der entgleiste Bagger sollte wieder auf die Schienen gesetzt werden.

Das könnte Sie auch interessieren: Klimawandel: Nordsee so warm wie nie

Nach Angaben der Bahn nutzen mehr als 200.000 Reisende pro Jahr den Inselverkehr von und zur östlichsten der bewohnten Ostfriesischen Insel. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp