a1f905a0c10ee048a573c9bf57fd533c_kater-j-entdeckte-das-diebesgut-bei-seinem-taeglichen-spaziergang-mit-seinem-frauchen-symbolbild
  • Foto: dpa

Kriminalfall aufgeklärt: „Kommissar Kater“ entdeckt 1000 Euro im Gebüsch

Greifswald –

Mehr als 1000 Euro entdeckte Kater „J“ beim Gassigehen mit seinem Frauchen in Greifwald (Mecklenburg-Vorpommern): Die „Mäuse“ lagen zwischen Wurzeln und Gestrüpp. Wie die Polizei via Facebook mitteilt, konnten die Scheine einem Diebstahl vom vergangenen Sommer zugeordnet werden. „Kommissar Kater“ hat also einen echten Kriminalfall aufgeklärt!

Es war vor einigen Wochen, als Kater „J“ (welcher lieber anonym bleiben möchte) wie jeden Tag mit seinem Frauchen spazieren ging. Nach Katzenart gab er natürlich vor, wo es lang ging – und führte sein Frauchen auf Samtpfoten direkt in Richtung des Diebesguts.

Greifswald: Kater findet Scheine im Gebüsch

J’s Frauchen gab die Scheine im Polizeihauptrevier Greifswald ab – und machte damit ein Verbrechensopfer glücklich: Die Polizisten stellte fest, dass die 1000 Euro bereits vor Monaten einer Frau gestohlen worden waren.

Kater klärt Diebstahl auf 

Ein Kollege des Kriminalkommissariats gab kurz darauf der bestohlenen Frau ihr Geld wieder zurück. „Unser herzlicher Dank gilt der ehrlichen Finderin und ihrem flauschigen Zeugen“, so die Polizei auf Facebook. Denn ohne den Kater und seine feine Spürnase hätten die gestohlenen Banknoten vermutlich nie ihren Weg zurück zur Besitzerin gefunden. (aps/ste)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp