c1138df57228b0bcc2fc143cc80eda90_rettungskraefte-konnten-den-vater-des-maedchens-am-unfallort-reanimieren
  • Foto: TV News Kontor

Todesdrama bei Hamburg: Vater will Tochter (9) aus Teich retten – und ertrinkt

Tornesch –

Er wollte seine Tochter retten – und bezahlt mit seinem Leben: Ein neunjähriges Mädchen ist am Donnerstagabend in einen Angelteich in Tornesch (Kreis Pinneberg) gestürzt. Der Vater, offenbar ein Nichtschwimmer, wollte sein Kind aus dem Wasser ziehen – und ertrank. Helfer konnten ihn zunächst reanimieren, am Freitagvormittag bestätigt die Polizei die traurige Nachricht: Im Krankenhaus hat der Mann den Kampf um sein Leben verloren.

Wie ein Reporter vor Ort mitteilte, rutschte die Schülerin eine steile Böschung an dem Angelteich hinunter und fiel ins Wasser. Sofort sprang ihr Vater hinterher, um seine Tochter zu retten.

Bei Hamburg: Vater bangt nach Rettungsaktion um sein Leben

Sein Mut kostete ihn am Ende sein Leben. Der Vater konnte nach ersten Angaben kaum schwimmen und ging im Teich unter. Passanten und die Polizei bemerkten die Hilfe-Schreie des Mädchens. Sie sprangen hinterher und retteten beide aus der misslichen Lage. Der Vater des Mädchens musste noch am Unfallort reanimiert werden. Im Krankenhaus verstarb er jedoch in den frühen Morgenstunden, wie die Polizei auf MOPO-Nachfrage mitteilt. 

Das könnte Sie auch interessieren: Fußgänger in Hamburg von Auto erfasst

Seine Tochter erlitt nach ersten Informationen eine Unterkühlung, blieb sonst aber unverletzt. (maw) 

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp