Wegen der Corona-Pandemie stehen Festivals im Norden weiter auf der Kippe (Symbolbild).
  • Wegen der Corona-Pandemie stehen Festivals im Norden weiter auf der Kippe (Symbolbild).
  • Foto: picture alliance/dpa

Kieler Woche und Wacken-Festival: Können diese Riesen-Feste im Norden stattfinden?

Trotz sinkender Inzidenzzahlen und Lockerungen für den Tourismus in Schleswig-Holstein stehen die beliebten Open-Air-Feste im Norden auch in diesem Jahr auf der Kippe. Ob das Musik-Festival Wacken und die Kieler Woche stattfinden dürfen, könnte kommende Woche entschieden werden.

Schleswig-Holsteins Wirtschafts- und Tourismus-Minister Bernd Buchholz (FDP) sieht wenig Chancen für die Kieler Woche und das Wacken-Festival in diesem Jahr. „Wir werden in der kommenden Woche ein Veranstaltungsstufenkonzept für Schleswig-Holstein in der Koalition besprechen“, sagte Buchholz der „Bild am Sonntag“.

Wegen Corona: Riesen-Feste im Norden vor dem Aus

„Ich habe allerdings meine Zweifel, dass wir Großveranstaltungen wie Wacken oder die Kieler Woche im Sommer starten können”. Für das Schleswig-Holstein-Musik-Festival sieht der FDP-Politiker nur mit reduzierter Personenzahl eine Chance.

Das könnte Sie auch interessieren: Diese Festivals sollen trotz Corona stattfinden

Das Heavy-Metal-Festival in Wacken ist für Ende Juli geplant. 2020 war das Festival mit seinen rund 75.000 Fans wegen der Corona-Pandemie abgesagt und durch eine Online-Veranstaltung ersetzt worden. Die Kieler Woche wurde in diesem Jahr, wie schon 2020, von Ende Juni auf September verschoben.

Das Schleswig-Holstein-Musik-Festival soll vom 3. Juli bis zum 29. August stattfinden. Wie die Organisatoren im Februar mitteilten, stehen 157 Konzerte auf dem Programm, rund zwei Drittel davon unter freiem Himmel. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp