• (Symbolfoto)
  • Foto: dpa

Drama im Norden: 22-Jähriger im Treppenhaus getötet – Teenies unter Verdacht

Kiel –

Schweres Gewaltverbrechen im Norden: In Kiel ist laut Staatsanwaltschaft am Samstagabend ein erst 22 Jahre alter Mann getötet worden. Tatverdächtig sind zwei Jugendliche.

Die 15 und 17 Jahre alten Teenies sollen gegen 19.30 Uhr die Wohnung des späteren Opfers an der Lüderitzstraße aufgesucht haben. „Im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses soll es zu einer Auseinandersetzung gekommen sein“, so Staatsanwalt Michael Bimler am Sonntag.

Kiel: 22-Jähriger getötet – Tatverdächtige sind Jugendliche

Mehrere Anwohner hätten daraufhin zeitgleich die Polizei und den Rettungsdienst informiert. „Trotz umgehender Reanimations-Maßnahmen verstarb der 22-Jährige dann kurz nach 20 Uhr.“

Der 15-Jährige wurde vor Ort festgenommen, der 17-Jährige soll weiteren Angaben nach zunächst geflüchtet sein und sich später im Beisein seines Anwalts der Polizei gestellt haben. Bimler: „Beide befinden sich im Gewahrsam.“

Das könnte Sie auch interessierenDiebe rasten durch Polizeisperre und falschrum über die A7

Über die Art des Todes und ob Waffen bei der Tat eingesetzt wurden, hält sich die Staatsanwaltschaft noch bedeckt. Aus „ermittlungstaktischen Gründen“ wolle man sich dazu momentan nicht äußern.

Fakt scheint: „Die Tatverdächtigen stammen aus Kiel und dem Kreis Plön und waren mit dem Opfer bekannt“, teilte Bimler ferner mit. Hinweise an: Tel. 0431 160 3333. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp