x
x
x
In diesem Ford saß die lebensbedrohlich verletzte Frau. Sie starb im Krankenhaus, die Polizei bestätigte, dass sie schon vor dem Unfall verletzt war.
  • In diesem Ford saß die lebensbedrohlich verletzte Frau. Sie starb im Krankenhaus. Die Polizei bestätigte, dass sie schon vor dem Unfall verletzt war.
  • Foto: Danfoto

17-Jährige nach Streit entführt und erstochen – Ex-Freund (20) vor Gericht

Ein junger Mann (20) soll seine Ex-Freundin im Auto entführt und ihr während der Fahrt mehrfach ein Messer in den Oberkörper gerammt haben. Die damals 17-Jährige starb. Jetzt steht er wegen Totschlags vor Gericht.

Der damals 19-Jährige soll die junge Frau, mit der er bis wenige Tage vor der Tat noch eine Beziehung führte, am 18. Oktober vergangenen Jahres zu einer Aussprache in seine Wohnung im Kieler Stadtteil Gaarden bestellt haben. Wie die „Kieler Nachrichten“ berichten, wurde die 17-Jährige von einem Bekannten im Auto zu dem Treffen gefahren. Während der Aussprache kam es zum Streit zwischen dem Ex-Paar. Dem Bericht nach soll er dann zu einem Messer gegriffen haben. Als die Jugendliche daraufhin nach draußen zu ihrem Bekannten flüchtete, der mit seinem Ford vor dem Haus wartete, lief ihr Ex hinterher und gab laut Anklage mehrere Schüsse aus einer Schreckschusswaffe auf die beiden ab.

Kiel: Auf 17-Jährige im Auto eingestochen

Anschließend bedrohte er sie mit einem Messer, zwang ihren Bekannten, aus dem Auto auszusteigen und raste mit der 17-Jährigen davon. Im Wagen soll er dann mehrfach auf sie eingestochen – einmal bis in ihr Herz. Er habe sie anschließend in ein Krankenhaus bringen wollen, wie er der Polizei später sagte.

Kurz darauf kam es an der Kreuzung Stresemannplatz/Andreas-Gayk-Straße zu einem Zusammenstoß mit einem VW. Der Aufprall war derartig heftig, dass der Ford über die Kreuzung und gegen den Eingang des Neuen Rathauses geschleudert wurde. Dort rammte er einen Pfeiler im Eingangsbereich der Tourist-Information Kiel und verkeilte sich dort. Einsatzkräfte der Feuerwehr befreiten die 17-Jährige aus dem Ford. Sie erlag im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen. Die beiden Insassen des VW wurden leicht verletzt in umliegenden Krankenhäusern behandelt.

Das könnte Sie auch interessieren: 17-Jährige stirbt nach Gewalttat und Unfall in Kiel: Verdächtiger (19) festgenommen

Seit der Tat sitzt der 20-Jährige in Untersuchungshaft. Am Freitag startet der Prozess gegen ihn wegen Totschlags vor dem Kieler Landgericht. Der Prozess ist auf elf Verhandlungstage terminiert.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp