• Foto: Benjamin Vormeyer

Jugendliche lösten Alarm aus: Großeinsatz für Feuerwehr in Edeka-Center

Rostock –

Eine Gruppe vermummter Jugendlicher hat im Rostocker Stadtteil Lütten Klein für einen Großeinsatz der Feuerwehr gesorgt. Ein Wachmann hatte die Jugendlichen beobachtet, wie sie einen Feuermelder einschlugen und weg rannten.

Gegen 22 Uhr sorgten entdeckte der Wachmann auf seinem Rundgang die Gruppe, die sich unerlaubt in einem Treppenaufgang im Parkhaus des Edeka-Centers in der Rigaer Straße im Stadtteil Lütten Klein aufhielt.

Wachmann beobachtet Jugendliche bei Tat

Plötzlich sah er, wie sich die Jugendlichen vermummten und einen der dortigen Brandmelder einschlugen. Sofort löste der Feueralarm aus. Der Alarm lief nach wenigen Sekunden bei der Leitstelle des Brandschutz- und Rettungsamtes auf, die aufgrund der Größe des Gebäudes ein Großaufgebot entsandte.

Das könnte Sie auch interessieren:„Angst und Schrecken verbreitet“ – Feuerwehrmann legt elf Brände – lange Haftstrafe

Obwohl der Sicherheitsmitarbeiter sofort die Verfolgung aufnahm, gelang es den Jugendlichen, unerkannt zu fliehen. Nach einer Kontrolle durch die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr konnte die Brandmeldeanlage zurückgestellt und der Einsatz beendet werden. Nun muss sich zeigen, ob die Jugendlichen möglicherweise durch eine Auswertung der Sicherheitskameras identifiziert werden können. (bv/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp