• Foto: Sun

Irrsinn in Quickborn: Jugendliche blockieren Straße mit Tannenbäumen

Quickborn –

Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr: Die Polizei sucht nach mehreren Jugendlichen, die am Samstagabend erst Baustellen-Barken und später Tannenbäume auf eine Straße legten. 

Um 22 Uhr am Samstagabend geht es normalerweise beschaulich zu in Quickborn. Doch nicht am ersten Samstag im neuen Jahr: eine Gruppe unbekannter Jugendlicher machte sich einen Spaß, der für Verkehrsteilnehmer allerdings überhaupt nicht witzig ist.

Quickborn bei Hamburg: Straße mit Bäumen blockiert

In der Straße „am Freibad“ zerrte die Gruppe erst Absperr-Barken eines Tannenbaum-Verkaufes auf die Straße, so dass Autofahrer die Straße nicht mehr passieren konnten. Doch das war noch nicht alles: Wenig später waren es die Tannenbäume selbst, die auf der Straße landeten – sehr zum Unmut der örtlichen Polizei.

Video: Weg mit den Weihnachtsbäumen

Die ermittelt nun wegen „gefährlichem Eingriffs in den Straßenverkehr“ und bittet Zeugen, die die Vorfälle beobachtet haben, sich unter der Tel. 041012020 zu melden.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp