• Foto: Westküsten News

In Brunsbüttel: Rolli-Rentnerin zerstört Schiebetür – weil sie Brot brauchte

Kreis Dithmarschen –

Kurioser Vorfall: Am Samstagnachmittag soll eine Rentnerin im elektrischen Rollstuhl die Schiebetür des Edeka-Marktes an der Koogstraße in Brunbüttel beschädigt, sogar aus ihrer Verankerung gerissen haben – offenbar nur, weil sie Brot nach Ladenschluss kaufen wollte.

Zunächst sei sie nach Reporter-Aussagen von vor Ort nachlässig gegen die Schiebetür gefahren, wohl ohne gesehen zu haben, dass sie schon geschlossen war. Doch anstatt kehrtzumachen, nahm sie Anlauf und gab Gas: Zwei weitere Male soll sie mit voller Wucht und Absicht gegen die Tür gedonnert sein, bis sie sie schließlich umnietete. Die knapp 100 Kilo schwere Tür soll auf ihren Weg runter sogar die Frau getroffen, aber wie durch ein Wunder nicht verletzt haben.

Brunsbüttel: Rollerfahrerin beschädigt Edeka-Schiebetür

„Ach, da kann ich jetzt ja auch nichts mehr machen“, soll die Rentnerin nach dem Vorfall gesagt haben. „Ich habe genug Geld, um den Schaden zu begleichen.“ Dann soll sie sich umgedreht und seelenruhig von dannen gerollt sein.

Mitarbeiter riefen erstmal den Chef an, der ließ einen Türnotdienst aus Rendsburg bestellen, um den Schaden zu beheben. Wie hoch der Schaden ist, ist unklar. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp