• Foto: dpa

Immer mehr Aufträge: Auf dem Bau im Norden brummt es gewaltig

Kiel –

Mit einer erheblichen Umsatz-Steigerung, einer wachsenden Zahl an Arbeitskräften sowie Arbeitsstunden brummt der Bau in Schleswig-Holstein. Es gibt außerdem immer mehr Auftragseingänge, die für positive Zahlen im Baugewerbe sorgen.

Auf dem Bau in Schleswig-Holstein brummt es weiterhin kräftig. Die größeren Betriebe des Bauhauptgewerbes steigerten ihren baugewerblichen Umsatz in den ersten drei Quartalen 2019 zum gleichen Vorjahreszeitraum um 25 Prozent auf zwei Milliarden Euro, wie das Statistikamt Nord am Montag berichtete. Der Wohnungsbau erhöhte den Umsatz sogar um 30 Prozent auf 841 Millionen Euro. Dabei ist zu berücksichtigen, dass mehr Unternehmen in die Erhebung einbezogen wurden als im Vorjahr. Im genannten Zeitraum waren das 361 Betriebe.

Das könnte Sie auch interessieren: Wasserleiche in der Elbe gefunden

Die Zahl der baugewerblich tätigen Personen wuchs um knapp 15 Prozent auf 15 900 und die der geleisteten Arbeitsstunden um 17 Prozent auf 14,3 Millionen. Die Auftragseingänge erhöhten sich um elf Prozent auf 1,7 Milliarden Euro. Die Statistik erfasste Betriebe im Bauhauptgewerbe mit jeweils mindestens mit 20 Mitarbeitern. (dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp