• Foto: imago/Waldmüller

Im Norden: Rollstuhlfahrer soll Frau sexuell genötigt haben

Kiel –

Ein Rollstuhlfahrer soll am Mittwoch in einem Kieler Café an der Holtenauer Straße eine junge Frau sexuell genötigt haben. Offenbar nutzte der Mann die Hilfsbereitschaft seines Opfers aus.

Denn laut Polizei soll der 50-Jährige die Frau gefragt haben, ob sie ihm beim Toilettengang behilflich sein könnte. Als die beiden alleine waren, soll es dann zur Straftat gekommen sein. Was genau passierte, möchte die Polizei nicht sagen – aus Gründen des Opferschutzes.

Kieler Polizei: Rollstuhlfahrer soll Frau sexuell genötigt haben

Aber: „Ermittlungen ergaben, dass der körperlich beeinträchtigte Mann in der zurückliegenden Zeit schon mehrfach mit dieser Masche an junge Frauen in Kiel und dem Kieler Umland herangetreten ist“, so ein Polizeisprecher.

Das könnte Sie auch interessieren: Friseursalon brennt aus – schlimmer Verdacht

Derzeit werde gegen ihn bereits ermittelt. Die Beamten suchen daher dringend Frauen, die ebenfalls dem Rollstuhlfahrer zum Opfer gefallen sind. Hinweise: Tel. 0431 160 3333. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp