• Foto: Westküsten News

Im Norden: Flammen zerstören Reetdachhaus – Bewohner vermisst

Eddelak –

Flammen-Inferno im Kreis Dithmarschen: In der Gemeinde Eddelak ist in der Nacht zu Karfreitag ein Reetdachhaus bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Ein Bewohner (31) wird noch vermisst.

Um kurz vor 4 Uhr hatten Nachbarn den Notruf gewählt. Der komplette Dachstuhl des Hauses an der Averlaker Straße stand in Brand, meterhohe Flammen züngelten gen Nachthimmel und fraßen sich ins Innere.

Feuerwehr-Einsatz im Norden: Flammen zerstören Reetdachhaus

Eine Löschung innerhalb des Hauses war für die Beamten wegen der immens schnellen Ausbreitung des Feuers nicht mehr möglich. Etwa 60 Einsatzkräfte löschten mit Schläuchen von außen, über mehrere Stunden. „Gegen 6 Uhr war der Brand gelöscht“, so ein Sprecher der Feuerwehr zur MOPO. Das Haus brannte komplett nieder, war nicht mehr zu retten.

Der Bewohner befand sich zum Zeitpunkt des Feuers wohl im Gebäude. „Sein Fahrrad steht am Haus, was laut dem Nachbarn deutlich für seine Anwesenheit spricht“, so der Sprecher weiter. Eine Dienstgruppenleiterin der Polizei wollte dazu keine Angaben machen. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp